Last Updated on 19. November 2020 by Stefanie

Seit einigen Jahren bekommen wir durch das Oberlin Seminar in der Vorweihnachtszeit großartige Unterstützung, für die wir uns, auch wenn diese schon ein paar Tage her ist, an dieser Stelle herzlich bedanken möchten.

Ein Seminar von Lehrerin Frau Burkert hat das Thema Obdachlosigkeit immer im Herbst des Jahres auf dem Stundenplan. Die SchülerInnen diskutieren und analysieren diese Problematik in verschiedenen Workshops und Aktionen. Eine Aktion ist die Sammlung und Weitergabe von Weihnachtsgeschenken an unser Team für wohnungslose Menschen. Die SchülerInnen gehen dabei in Berlin auf die Straße und versuchen Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren und Spenden zu akquirieren um die Geschenktüten zu füllen.

Unser Beitrag ist hierbei der Besuch des Seminars, um eine kurze Einführung zum Problemfeld Wohnungslosigkeit zu geben sowie den SchülerInnen einen Überblick über das Arbeitsfeld Straßensozialarbeit zu vermitteln. Für uns als StreetworkerInnen ist es immer wieder interessant, das eigene Handeln mit SchülerInnen des Seminars zu reflektieren und ihnen gleichzeitig ihre Fragen zum Thema zu beantworten und Haltungen zu hinterfragen. So war dieses Jahr ein eigener Theaterworkshop zum Thema „Obdachlosigkeit“ ein großes Thema des Oberlin Seminars und die Erfahrungen der StreetworkerInnen in der Theatergruppe „Ratten 07“, die von Obdachlosen gegründet wurde.

Die SchülerInnen packen in den Tagen vor Weihnachten die Tüten mit sehr viel Liebe und Hoffnung, damit die wohnungslosen Menschen ein schönes Geschenk bekommen. In diesen Tüten sind außer Schokolade und anderen Naschereien vor allem sehr nützliche alltägliche Gebrauchsartikel wie Duschzeug und vor allem Handschuhe, Schals und Mützen die alle von engagierten Menschen im Umfeld des Oberlin Seminars selbst gestrickt werden. Die Weihnachtstüten werden so verpackt, dass Männer und Frauen beschenkt werden können. In den Tagen vor Weihnachten werden dann die Tüten an wohnungslose Menschen von uns verteilt. Einerseits ist es sehr schön Menschen zu beschenken, die an Weihnachten auf der Straße oder in Notschlafstellen verbringen, andererseits dient es für uns auch als Kontaktmittel, um die Beziehung zu den Hilfesuchenden aufzubauen bzw. aufrecht zu erhalten, in der Hoffnung auf eine Beratung oder Vermittlung ins Berliner Hilfesystem. Zu guter Letzt können wir in der Ausbildung der SchülerInnen des Oberlin Seminars auf ihrem Weg zum Schulabschluss ein wenig helfen.

Wir bedanken uns sehr herzlich für die tolle Leistung und Spende des Oberlin Seminars und ihrer Lehrerin Frau Burkert und freuen uns auch in Zukunft auf eine tolle Kooperation.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.