proRespekt

Im Rahmen des Programms werden Schulen dabei begleitet, eine von Anerkennung und Sicherheit geprägte Schulkultur zu fördern, die allen Kindern und Jugendlichen Lern- und Entwicklungschancen ermöglicht.

Die teilnehmenden Schulen werden unterstützt, ihre individuellen Bedarfe und Entwicklungsvorhaben hinsichtlich Gewaltprävention, Demokratiebildung und der Verringerung von Schuldistanz zu formulieren und umzusetzen.

Diese Entwicklungsvorhaben können vielfältig sein, beispielsweise:

– Die Implementierung sozialen Lernens

– Die Etablierung und Festigung präventiver Angebote und Strukturen gegen (Cyber)Mobbing

– Die Implementierung eines Schutzkonzepts gegen sexualisierte Gewalt

– Positive Veränderung des Schulklimas, u. a. durch Teilhabe und Mitbestimmung für Kinder, Jugendliche und Eltern

Dafür sind bis zu zwei proRespekt-Coaches an den Programmschulen sowie eine proRespekt-Pilotin mit Vernetzungsaufgaben pro Bezirk tätig. Die Fachstelle proRespekt führt regelmäßig Veranstaltungen und fachliche Qualifizierungen durch.

Perspektivisch ist geplant, das Programm in allen Bezirken durchzuführen.

Weitere Infos sind hier zu finden.

Kontakt:

Fachstelle “proRespekt – Gewaltfreie Schulen demokratisch gestalten”

Friedrichstraße 217, 10969 Berlin

Anprechpartnerin:
Daniela Telleis

daniela.telleis@gangway.de

Projekte des Teams