„Ocker-Beige Berlin“ nicht zu bremsen – 3. Platz bei Turnier in Hamburg

Am 26.10.2013 nahm das Team von „Ocker-Beige Berlin“ in Hamburg an einem Fußball-Turnier für Wohnungslose teil und setzte seine Erfolgsgeschichte fort.
Nachdem das Team im Februar noch Achter in Kiel wurde und im Sommer sein Heimturnier mit dem fünften Platz beendete, konnten sich die Berliner abermals steigern und wurden diesmal Dritter.
Gleich in ihrem ersten Spiel mussten die Berliner gegen den amtierenden deutschen Meister von „Jugend hilft Jugend“ (JHJ) aus Hamburg antreten. „Ocker-Beige“ überraschte den völlig überforderten Champion und erspielte sich gleich in den ersten Spielminuten zwei herausragende Torchancen, die jedoch knapp vergeben wurden. JHJ brauchte einige Zeit um seine Ordnung wieder zu finden und hatte erhebliche Probleme gegen das druckvolle Spiel der Gäste. Wie aus dem Nichts erzielte der Meister dann jedoch das 1:0 und konnte das Spiel glücklich mit 2:0 gewinnen. Im zweiten Spiel zeigten die Berliner totale Dominanz gegen das Team von „NWG“, konnten aber wiederum durch mangelnde Chancenverwertung nur ein torloses Unentschieden erreichen. Beim Rückspiel gelang den Ocker-Beigen dann jedoch ein Kantersieg; 2:1 lautete das Ergebnis. Nach den unglücklichen Niederlagen gegen das Team von „Play Clean“ (0:2 und 0:2) schloss die Mannschaft aus Berlin das Turnier als Dritter ab.
Folgendes Ranking ergab sich in Hamburg:
1. JHJ (HH)
2. Play Clean (HH)
3. Ocker-Beige Berlin
4. NWG
Während die mitgereisten Berliner Fans die Reeperbahn in ein Ocker-Beiges Fahnenmeer verwandelten, wurden in Berlin die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und CDU nach Eintreffen der Erfolgsmeldung aus Hamburg unterbrochen.
Die Kanzlerin griff umgehend zu ihrem Handy um der Mannschaft ihre Glückwünsche auszusprechen.
„Schön, dass nun auch in den USA unser Erfolg bekannt wird!“ kommentierten die Spieler das Telefonat.

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publié.