Last Updated on 23. August 2016 by Anja Pyranja

Am Dienstag, den 17.10.2007 fand im Rahmen des QM Projektes „Coaching und Kommunikationstraining für Jugendliche im Sprengelkiez“ ein Fussballturnier in der Jugendfreizeiteinrichtung „Die Lynar“ statt. Die Absicht mit diesem Turnier war es einerseits, dass sich verschiedene Jugendliche auf sportlicher Ebene zu begegnen, Jugendliche anderer Nationalitäten und aus anderen Berlinern Stadtteilen kennenzulernen und natürlich Fairplay üben.

Ab 16 Uhr trafen die jugendlichen Mannschaften von den Gangwayteams Hohenschönhausen, Prenzlauer Berg/Jobteam und Reinickendorf bei den Gastgebern und Mitspielern, der Jugendfreizeiteinrichtung „Die Lynar“ ein. Begleitet wurden die Jugendlichen aus den anderen Bezirken von den Streetworkern. Es kamen auch Zuschauer und Bekannte der Spieler, die gespannt den Verlauf des Turniers verfolgten. Nach der Begrüßung, dem Aufwärmen und einer Ansprache durch die Schiedsrichter konnte das erste von zehn Spielen beginnen. Trotz schlechter Wettervorhersage blieb es freundlich und trocken und die Mannschaften konnten ohne Schwierigkeiten das Turnier im Freien bestreiten.

Die Gewinner:
Pünktlich zum Einbruch der Dunkelheit waren alle Spiele beendet und die Platzierten standen fest. Zusätzlich zu ihren Punkten für ihre Tore bekamen alle Teams Fairnesspunkte für ihre Spielweise. Am Ende war das Ergebnis der Fairnesspunkte bei allen Teams sehr ausgewogen. Die Spieler nahmen mit viel Sportsgeist am Turnier teil, alle Mannschaften hatten viele Fairnesspunkte. Auf den 3. Platz kam die Mannschaft „Reinickendorf I“, den 2. Platz holten sich die Gastgeber aus der Lynarstrasse und der Gewinner des Turniers war das Team „Reinickendorf II“.

Der Nachmittag endete mit einem gemeinsamen Grillen, das während des Turniers von den Jugendlichen der JFE „Die Lynar“, von „Die JugendTrainer®“ und vom Jobteam gemeinsam vorbereitet wurde. Am Ende gingen alle mit gesättigten Magen und die Siegermannschaften mit ihren Pokalen, nach Hause.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.