Kiezspaziergang mit Dilek Kolat

Gemeinsame Begehung des Kurfürstenkiezes mit der Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen

Am 17.07.2013 fand eine gemeinsame Begehung des Kurfürstenkiezes veranstaltet vom Quartiersmanagement Schöneberger Norden mit Vertreter_innen aus Politik, Sozialarbeit und Polizei statt.
Frau Kolat informierte sich über die aktuelle Situation und die Begebenheiten vor Ort. Im weiteren Verlauf konnten wir auf die verschiedenen Lebensbedingungen unserer Adressat_innen, und die sich daraus ergebenen Bedarfe aufmerksam machen. In unserer alltäglichen Straßensozialarbeit begegnen wir häufig Versorgungslücken, die in erster Linie nur auf der politischen Ebene verändert werden können. Hierzu zählt unter anderem eine unserer Forderungen, dass es einen Zugang zu bezahlbarem und menschenwürdigen Wohnraum für Menschen geben muss, deren Situation die Anmietung von eigenem Wohnraum verhindert. Des Weiteren gehört die Einrichtung einer Sprachenhotline, die eine Bereicherung für das gesamte Berliner Hilfesystem bedeuten würde, dazu. Mit Hilfe einer Sprachenhotline kann die Klärung von Lebenslagen durch eine adäquate Beratung und Vermittlung von Seiten der Fachkräfte und ein verbesserter Zugang zu den Menschen sichergestellt werden.
Das Treffen empfanden wir als sehr gelungen, was nicht nur an dem wunderschönen Wetter, sondern auch an der entspannten Atmosphäre und dem gegenseitigen Interesse lag. emeinsame Begehung des Kurfürstenkiezes mit der Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen.

 

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publié.