Workshop mit unbegleiteten, geflüchteten Minderjährigen

Am 19. und 26. Mai fand im JobInn ein jeweils 2-stündiger Workshop zum Thema Migration und Zugang zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt statt.

13 Jugendliche, die u.a. aus Afghanistan, Syrien und Eritrea den Weg nach Deutschland geschafft haben, kamen jeweils donnerstags Nachmittag, um an den Workshops teilzunehmen. Den Kontakt zu den jungen Menschen verdanken wir SolidariGee e.V. Ein Verein, der sich in Berlin für die Unterstützung geflüchteter Minderjähriger engagiert. In der ersten Runde ging es zunächst um das gegenseitige Kennenlernen. Im Anschluss stellten zwei Schüler*innen des Grünen Campus (Gesamtschule in Lichtenberg) das hiesige Schul- und Bildungssystem vor. Nachdem die Komplexität des deutschen Bildungssystems erklärt wurde, ging es um die Stärken unserer Teilnehmer*innen. Dank fabelhafter Unterstützung der beiden Übersetzer Hamed und Naji, konnten alle jungen Menschen mit neuen Vokabeln wie „Begeisterungsfähigkeit“, „Hilfsbereitschaft“ oder „Sorgfalt“ glänzen.

Klappe die Zweite war dann am 26.05. Wir freuten uns sehr, dass die Jugendlichen auch eine Woche später das Angebot wahrnahmen. Bewerbungstraining ist ja nicht das Spannendste, mit dem man sich mit 15, 16, 17 Jahren beschäftigen kann. Aber auch das kann Spaß machen, wie wir am vergangenen Donnerstag gemerkt haben. Und obwohl die Jugendlichen bereits den ganzen Tag in den Willkommensklassen an unterschiedlichen Berliner Schulen gepaukt haben, wurde konzentriert gearbeitet.

Wir sind sehr gerührt, wie viel diese jungen Menschen in so kurzer Zeit gelernt haben… Respekt! Viele von Ihnen dürfen wir in Zukunft in der Einzelberatung weiter begleiten.

Ein riesengroßes Dankeschön geht vor allem an die Mädels von SolidariGee e.V., die nicht nur fachlich, sondern vor allem menschlich einiges auf dem Kasten haben!.

Wir freuen uns, im Herbst wieder junge, geflüchtete Menschen zur nächsten Workshoprunde bei uns begrüßen zu dürfen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.