Beim diesjährigen Berliner Halbmarathon wäre der Unternehmer Johannes Grabisch gern für Gangway e.V. gelaufen, um auf unsere Arbeit aufmerksam zu machen und um für eine breite Unterstützung zu werben.
Aber die Bürokratie hat gesiegt. Die Genehmigung wurde am Do (26.3.) zurückgezogen! Johannes läuft also doch nicht für Gangway. Jetzt laufen nur noch die Tränen! Alles war vorbereitet, Shirts und Flyer gedruckt, Helfer mobilisiert, Presse informiert, Banner gemalt… Schade!
Aber keine Angst, wir kommen wieder! Im September machen wir es richtig. Da heißt es “Johannes läuft den Marathon für Gangway!”.

Wer ebenso traurig ist wie wir, kann gern eine SMS mit GANGWAY an 81190* senden und mit 5,00 € helfen!
* Die SMS kostet einmalig 5,00 € zzgl. SMS-Gebühr, davon gehen 4,83 € direkt an Gangway

Die Idee dahintern

Johannes läuft für Gangway, weil ihm der soziale Zusammenhalt in der Stadt, in der er lebt, wichtig ist. Die Streetworker von Gangway sind da, wenn “es brennt”, wenn soziale Notlagen zu sozialer Ausgrenzung führen. Sie helfen schnell und unkompliziert. Damit über diese Hilfe in Notlagen hinaus auch Bildung dorthin kommt, wo keine (mehr) ist, unterstützt Johannes beim Berliner Halbmarathon 2015 das Gangway-Projekt: STREET COLLEGE.
Weil die Chance auf sozialen Aufstieg unsere Stadt zusammen hält!

Helfen auch Sie mit! – Unterstützen Sie die Arbeit von Gangway!

  • Spendenkonto bei der Bank für Sozialwirtschaft
    Konto: 3057 600, BLZ: 100 205 00
    IBAN: DE16100205000003057600, BIC: BFSWDE33BER
    Stichwort: Johannes läuft
  • oder direkt hier: im Online-Spendenformular
  • oder SMS mit GANGWAY an 81190* senden und mit 5,00 € helfen!
    * Die SMS kostet einmalig 5,00 € zzgl. SMS-Gebühr, davon gehen 4,83 € direkt an Gangway

 

Zostaw odpowiedź

Twój e-mail nie zostanie opublikowany