Gestern wurden wir zu einem kleinen aber großartigen Netzwerktreffen der Joblinge eingeladen.
Die Joblinge sind ein Projekt für den Übergang von Schule zu Beruf für Jugendliche/junge Erwachsene bis 25 Jahre, die noch nicht so ganz wissen, wohin die berufliche Reise gehen soll. Sie haben Standorte in Friedrichshain, Pankow (dort arbeiten sie überbezirklich), Spandau und in Moabit (hier handelt es sich um ein spezielles Projekt für Geflüchtete).
Zusammen mit der Linie94 starteten sie in Friedrichshain. Bei der Linie94 handelt es sich um einen speziell ausgestatteten Doppelstock Omnibus der als mobile, autarke Lern- und Begegnungsplattform fungiert und mit dem das Team der Linie94 Menschen unterschiedlicher sozialer, ökonomischer und kultureller Gruppen zusammen bringt und so Austausch und Entwicklung ermöglicht.
Über Moabit, (wo Team – Building – Aktionen stattfanden), ging es über Gesundbrunnen, (wo es eine Verlosung mit Mitfahr-Challenge gab), weiter an die Top-Adresse Unter den Linden unters Dach und auf die Dachterasse zum Bewerbungs-Video-Dreh mit den coolen Machern von JobUFO.
Als junges StartUp hatten JobUFO die Gelegenheit, in den wirklich beeindruckenden Räumlichkeiten von Microsoft Accelerator, der Gründeretage von Microsoft in Berlin kurze, knackige Bewerbungsvideos zu drehen. Vermutlich der Zukunfts-Trend statt lästigem Anschreiben… Bereits über 12.000 Arbeits- und Ausbildungsplätze sind so bei teilnehmenden Unternehmen deutschlandweit über die App zu finden.
Danach ging’s direkt zur letzten, und nicht weniger wichtigen 😉 Station – zum Grillen auf das Tempelhofer Feld.

Vielen Dank für die Einladung zu diesem gelungenen, bestens organisierten Tag.
Neue Jugendliche auf die jeweiligen Projekte aufmerksam zu machen und der Austausch- und Netzwerkgedanke gingen aus unserer Sicht voll auf!

#Joblinge #JobUFO #Linie94

Zostaw odpowiedź

Twój e-mail nie zostanie opublikowany