Last Updated on 30. November 2021 by Anja Baer

Wenn Jugendliche nicht schwimmen können, sollte es Möglichkeiten geben, ihnen dies beizubringen. Genau das tun wir diesen Sommer mit einer kleinen Gruppe Junger Frauen im Freibad in Berlin. Allerdings ist das gar nicht so einfach. Zum Einen braucht es den Mut der Jugendlichen, sich darauf einzulassen und zum Anderen ist es wohl untersagt bei den Berliner Bäder Betrieben mithilfe einer Lehrerin zu “trainieren”. Man müsste dann eine eigene Bahn buchen.
Da fragt man sich, warum die BBB kein Interesse daran haben, dass es selbstorganisierte Lernangebote gibt. Denn sie müssten dann nicht die mangelnden Schwimmfähigkeiten der Besucher*innen beklagen. Schöner wäre es, unterstützt zu werden. Glücklicherweise wurden wir in Ruhe gelassen, als deutlich gemacht wurde, dass wir als Sozialarbeiterinnen ein  Gruppenangebot durchführen. Bald fahren wir zum See 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.