Last Updated on 21. Oktober 2022 by Julia Schenker

Am 6. Juli hat sich die AG Straße für den Bezirk Berlin Mitte konstituiert und am 25.08.2022 ein zweites und am 13.10.2022 bereits zum dritten Mal in etwas veränderter Runde getroffen.

Die neue AG hat sich zum Ziel gesetzt, die verschiedenen niedrigschwelligen und vor allem aufsuchenden Angebote im Bezirk stärker miteinander zu verzahnen und einen allgemeinen fachlichen Austausch zur Situation von Adressat:innen und mögliche Veränderungen in den Bedarfen und Problemlagen auf der Straße im Bezirk zu ermöglichen. Zudem geht es darum, sich in den Möglichkeiten der Unterstützung der Adressat:innen zwischen den verschiedenen Trägern und den aufsuchenden Mitarbeitenden der sozialen Wohnhilfe über die AG inhaltlich und strukturell zu stärken. So wird Frostschutzengel in der folgenden inhaltlichen Sitzung am 15.12.2022 den Schwerpunkt auf die ASOG (Allgemeines Sicherheits- und Ordnungsgesetz) – Unterbringungen legen und dort darstellen, wie sie den sozialrechtlichen Anspruch darauf, auch gegen Widerstände bei nichtdeutschen Staatsbürger:innen, durchsetzen.

Die AG Straße ist eine AG von Praktiker:innen für Praktiker:innen der Sozialen Arbeit im Bezirk Mitte, die nicht einrichtungsbezogen bzw. örtlich flexibel beratend im Bezirk unterwegs sind und damit in der Regel schon am Beginn möglicher Hilfen mit obdachlosen Menschen oft in deren unmittelbaren Lebenswelt in Kontakt kommen.
Gezielte Einladungen von anderen Akteur:innen der Wohnungslosenhilfe, Entscheidungsträger:innen und/ oder thematischen Expert:innen zu einzelnen Sitzungen sind vorgesehen und werden in der AG nach Abstimmung getätigt.

Das Team Drop Out Mitte von Gangway – Straßensozialarbeit in Berlin e.V. war bereits im Vorfeld der konstituierenden Sitzung im engen Austausch mit der Sozialen Wohnhilfe des Bezirkes und hat die Entstehung der und den Bedarf an einer solchen neuen fachlichen AG aktiv mitbestimmt bzw. gesehen.

Das Team Drop Out Mitte erhofft sich im Sinne der Adressat:innen eine Verbesserung der Kommunikation zwischen den Akteur:innen und die Möglichkeit, Bedarfe und Problemlagen auf der Straße mit anderen thematisieren zu können und ggf. auch politisch aus der AG heraus, diese an den Bezirk herantragen zu können. Die AG trifft sich in der Regel alle 6 Wochen jeweils Donnerstag zwischen 10.15 und 12.15 Uhr.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.