Last Updated on 5. November 2015 by Anja Pyranja

Chemischer Name

2-(2-Chlorphenyl)-2-methylaminocyclohexanon
Andere Bezeichnungen und Substanzen mit ähnlicher Wirkung: K, Kate, Ket, Keta, Ketanet® , Ketanest ® , PCP, Pferdenarkosemittel, S-Ketanest ® , Special-K, Vitamin-K, Vit K

Allgemeine Risiken

Risikoreich. Atemlähmung bis zum Atemstillstand, Ersticken an Erbrochenem. Ketamin sollte nur in Begleitung anderer Personen (Aufsicht) genommen werden, da Schmerzen nach Verletzungen u.U. nicht wahrgenommen werden.

Wirkungen

Akustische Halluzinationen, Außerkörperliche Erfahrungen, der Geist löst sich vom Körper (OOBE; Out of Body Experience), Auflösung der Umwelt, Einswerden des Users mit dem Kosmos, Leichtigkeitsgefühl

Langzeitfolgen

Dauerhafte Nierenschäden sind möglich, tiefe Depressionen nach dem Trip, übersteigerte Nervosität, Schlaflosigkeit, kann Psychosen auslösen.

Wirkungsdauer

Je nach Konsumform zwischen 30 und 90 Minuten

Gefährliche Wechselwirkungen

Von allen Substanzen, die den Körper verlangsamen, sei es Heroin, Alkohol oder Tranquilizer, ist dringend abzuraten. Die Gefahr, dass man einschläft (Stupor) und nicht mitbekommt, dass man sich übergibt und dann an dem eigenen Erbrochenen erstickt ist sehr groß. Eventuell verliert man auch die Kontrolle über die Beine. Unfallgefahr!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.