Last Updated on 1. Dezember 2021 by Uwe Heide

 

Unser Gespräch am 25.10. mit dem Amtsleiter und der Architektin ergab folgende Ergebnisse:
Brandschutz geht klar! Bauantrag wird gestellt 2. Fluchtweg wird eingebaut! DAS alles dauert etwa 4 Wochen! Parallel dazu wird gemeinsam mit dem Bezirk an einer langfristigen Lösung gearbeitet. Wir empfanden die Gespräche als sehr konstruktiv und lösungsorientiert. Es soll einen Nutzungsvertrag mit We.Roll.Berlin e.V. in Kooperation mit Gangway bis 01.Mai 2018 abgeschlossen werden. Die Haushaltsmittel für den Umbau und Betrieb der Skatehalle kommen aus dem Jugendbereich. Der Verein We.Roll.Berlin zur Förderung des Rollsports hat sich erfolgreich neu konstituiert, mit neuem Vorstand, Satzungsänderungen und über 30 nagelneuen Mitgliedern.

Stand heute 21.11.: Der Bauantrag für die Brandschutzertüchtigung ist fertig und soll noch in dieser Woche rausgehen. Die Haushaltsmittel sind geklärt. Der Umbau kann dann frühestens ab Dezember erfolgen, die Eröffnung dann erst im Januar 2018! Es ist sehr schade, dass die Skater einen weiteren Wintermonat verlieren werden, aber aus unserer Sicht bemühen sich alle beteiligten Ämter und Stadträte nach Kräften keine weiteren Verzögerungen hinzunehmen. Wir sind also optimistisch, dass die Halle Anfang Januar 2018 eröffnen kann!!!

Unser Artikel vom 27.10.2017 #besetztausprotest Skatehalle Marzahn

Medienberichte: Berliner Woche  Berliner Kurier,  TAZ Berlin,  RBB Sport,

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.