Last Updated on 10. Januar 2020 by Nicole

Am Mittwoch, dem 11. Januar 2017 startete das Gangway Team Hermes in Zusammenarbeit mit dem Team Pankow Nord und dem Refugium Buch ein Theaterprojekt für geflüchtete Mädchen.

In einem 4-wöchigen Projekt lernte sich die Gruppe kennen, übte kleine schauspielerische Improvisationen und entwarf auch selbst erste Ideen zu einem Theaterstück. Im Zentrum stand hier zum Beispiel „Das Super-Mädchen“ bzw. „Die Super-Frau“, welche die jungen Mädchen mit verschiedensten positiven Attributen und Eigenschaften ausschmücken sollten.

Ein weiteres Ziel des Projektes war natürlich vor allem die Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins, die Förderung von Kreativität und nicht zuletzt das Auseinandersetzen mit Themen, die die Mädchen aktuell beschäftigen und bewegen.

Beim ersten Workshop-Termin besuchten wir die Mädchen zunächst im Refugium selbst und wurden schon mit offenen Armen und großer Spannung erwartet. „Wir haben schon die ganze Zeit auf euch gewartet.“ sagt ein junges Mädchen. Die Aufregung ist groß, die Freude über mehr Abwechslung im Alltag ebenso.

Zwei Theatertermine fanden zudem in der Jugendfreizeiteinrichtung „Der Alte“ statt. So konnten die Mädchen einmal herauskommen, einen Jugendclub in Buch kennenlernen und erste Kontakte mit den Mitarbeiter*innen knüpfen, welche das Projekt freundlicherweise direkt zu sich einluden, als sie davon hörten.

Wir danken dem Jugendclub „Der Alte“ für diese Chance und dem Team Hermes für dieses wichtige Engagement!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.