Das fünfzehnte bundesoffene Streetworkertreffen fand, das Rotationsprinzip entsprechend, zum dritten Mal im Land der Frühaufsteher – in Sachsen-Anhalt – statt. Vom 5. bis 7. Mai 2014 trafen sich 76 Mitarbeiter_innen aus dem Arbeitsfeld Streetwork / Mobile Jugendarbeit im KIEZ Arendsee, um in insgesamt acht Workshops den kollegialen Austausch zu suchen.

Gefreut hat uns der Besuch unseres Schirmherren Herr Theisen aus dem Ministerium für Arbeit und Soziales (Abteilung Familie). Er hörte sich mit Begeisterung die Ergebnisse der Workshops an und betonte in seiner Rede die Bedeutung der Jugendarbeit im weitesten Sinne als beste Prävention. Er sagte aber auch, dass die Jugendarbeit im Sinne der Re-Politisierung gefordert ist, dass Jugendarbeit keine Fußnote bleibt. Als ehemaliger Jugendarbeiter war er sehr an Rausch- und Risikopädagogik interessiert, ein Thema, das zu seiner Zeit ganz anders definiert wurde. Zum Abschluss hat er die Streetworker aus Sachsen-Anhalt zu einem Treffen eingeladen, um das Thema Jugendbeteiligung im Land Sachsen-Anhalt weiter voran zu bringen.Wie jedes Jahr wurde die fertige Dokumentation allen Teilnehmer_innen am Ende der Tagung mitgegeben. Diese steht natürlich auch hier im Download zur Verfügung.

WORKSHOPS
WS 1 Einsteiger_innenworkshop
Moderation: Anke Barschdorf (Streetwork Stendal), Eggi Hesse (Caritas Schwerin)

WS 2 Sozialraumanalyse/ Sozialraumerkundung
Moderation: Mandy Gnauck , Jugendclub Burgstädt

WS 3 „Über Fuffzehn Brücken musst du gehen!“ – Kind, Jugendlicher oder Erwachsener? Was bin ich eigentlich?
Moderation: Olof Ulbricht, Gemeinde Zeuthen, LAG MJA/ Streetwork Brandenburg e.V.
Holger Schubert, Ev.Kirchenkreis Uckermark, LAG MJA Streetwork Brandenburg e.V.

WS 4 Das lösungsorientierte Menü in 3 Gängen – Gesprächsführung im Arbeitsfeld
Moderation: Tom Küchler, LAK MJA Sachsen e.V.

WS 5 Rausch – und Risikobalance
Moderation: Jürgen Schaffranek, Marcel Ramin, Gangway e. V. Berlin

WS 6 Re-Politisierung hat 15 Buchstaben
Moderation: Philipp Rösener, Landkreis Göttingen, Tom Küchler und Robert Görlach, LAK MJA Sachsen e.V.

WS 7 Kinder- und Jugendbeteiligung in Kommunen
Moderation: Mirko Petrick, Kinderbeauftragter Stadt Halle, Marcus Wergin, Sozial-Diakonische Arbeit Evangelische Jugend Schwerin

WS 8 15 Wochen, 15 Sofas – Verdeckte Wohnungslosigkeit junger Menschen
Moderation: Ines Fornaconund Jesko Wrede, Off Road Kids Jugendhilfe gGmbH

 

mehr Infos: http://www.obst.streetwork.org/

OBST-Dokumentation 2014 (pdf, 4,4 mb)
OBST-Dokumentation 2014 (pdf, 4,4 mb)
Dokumentation_2014.pdf
4.4 MiB
904 Downloads
Details

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.