Film: Spielsucht bei Vietnames*innen

Last Updated on 20. August 2015 by Anja Baer

Der Film macht auf die Problematik der Spielsucht bei Vietnames_innen aufmerksam und stellt das Stand-By-Hilfesystem vor.
Transit hat ein Filmprojekt zu dem Thema “Spielsucht bei Vietnames_innen in Berlin” unterstützt. Wir haben die technischen und organisatorischen Voraussetzungen zur Entstehung und Fertigstellung des Films geschaffen.
Inhalt und Message des Films wurde von Vertretr_innen der Community entwickelt. Herausgekomen ist ein Film, der zum einen auf die Problematik aufmerksam machen soll, zum anderen soll er auch auf das Stand-By-Hilfesystm aufmerksam machen, das Transit dazu organisiert hat.

Ein gelungenes Beispiel für Empowerment in der Community-Arbeit.

2 Responses

  1. Anh Do

    Hallo,
    vielen vielen Dank für das Video. Mir wurde noch nie bewusst, wie schlimm eine Spielsucht sein kann bis das meine Familie betrifft. Mein Bruder ist wahrscheinlich seit mehreren Jahren Spielsüchtig. Letztes Jahr wusste ich es erst genau, da ich ihn beim Wetten gesehen und in seiner Tasche durchgesucht habe. Seine Tasche ist voller Wettscheine und Kundenkarte von Wettarena. Wir hatten so viele Gespräche und es wird nicht besser. Er wohnt seit 10 Jahren mit meiner Mutter und meiner kleinen Schwester. Ich bin schon ausgezogen aber seit dem seine Probleme immer größer geworden sind, bin ich öfters zu Hause um die Sachen zu klären. Ich brauche dringend Hilfe und Beratung. Mein Bruder spricht leider nur wenig Deutsch, das ist das nächste Problem.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich eine Beratung von Ihnen oder eine Rückmeldung bekommen würde.

    Antworten
    • Tilmann Pritzens

      Hallo Anh Do,
      es gibt Beratungsstellen für Spielsüchtige. Ich habe Dir dazu eine persönliche Mail geschrieben. Liebe Grüße, Tilmann

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.