der Januar 2019. Da war schon ziemlich was los bei uns im Team. Zum Beispiel hat das Fanprojekt nun einen dritten Kollegen, der sich unheimlich freut das Team unterstützen zu dürfen. Mein Name ist Olof Ulbricht; ich möchte aber Rotze genannt werden. Das bin ich:

“Wo du auch spielst, wir folgen Dir” heißt es in einem Lied, das häufig bei Spielen der 1. FC Union angestimmt wird. Frei nach diesem Motto zog es uns Mitte Januar nach Jerez de la Frontera. Ein wunderschöner Ort in Andalusien. Hier hatte Union sein Trainingslager aufgeschlagen. Mit dabei waren etwa 200 reisefreudige Anhänger, die es nicht verpassen wollten, ihr Team beim Training und während der Testspiele anzufeuern. Gemeinsam mit vier jungen Menschen flogen wir etwa zur Hälfte des Lagers nach und konnten so noch einige Tage miterleben.

Neben intensiven Gesprächen, zwei Ausflügen, zwei Testspielen, einem Ligaspiel in Gibraltar mit historischer Flitzereinlage, einem ausgezeichneten Mannschaftsabend und jeder Menge Vitamin D, nutzten wir als Team die Zeit um uns etwas kennenzulernen und das Jahr grob zu planen. Nach fünf Tagen ging es dann zurück in den berlinerischen Alltag.

Wie immer im Januar möchte der Sachbericht geschrieben werden. Das war so ziemlich die Hauptaufgabe unseres Schaffens. Nebenbei gab es noch diverse Dienstberatungen/ Arbeitstreffen / Besprechungen/ Einzelfallberatungen/ verwaltungstechnische Aufgaben/ Projektvorbereitungstreffen, eine Weiterbildung sowie die Teilnahme an der AG Soziales, eine Arbeitsgruppe der Fan- und Mitgliederabteilung des 1. FC Union.

Den Abschluss des Monats bildete dann das erste Punktspiel des Jahres. Zu Gast war der 1. FC aus Köln.

Wir schauen frohen Mutes in die Zukunft und freuen uns auf das, was da noch kommt…

Zostaw odpowiedź

Twój e-mail nie zostanie opublikowany