Das Ankunftszentrum des Landesamtes fürFlüchtlings”-Angelegenheiten LAF

Wer Schutz für Geflüchtete beantragen möchte, muss sich in Berlin zuerst an das Ankunftszentrum des Landesamtes für “Flüchtlings”-Angelegenheiten (LAF) wenden. Das LAF Berlin muss dort den  “Asylgesuch” registrieren, eine Unterkunft nachweisen und Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz gewähren. 

LAF
Hangar 2 Infopoint
Ankunftszentrum im ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof
Columbiadamm 10, 12101 Berlin
Tel.: 030 – 90 22 9-0
U6 “Platz der Luftbrücke”,  

Der Wunsch nach Schutz für Geflüchtete bzw. “Asyl” in Deutschland muss zur Registrierung und Aufnahme durch das LAF unbedingt angegeben werden! Eine detaillierte Begründung ist hier noch nicht erforderlich, sondern erst im Asylinterview (ca. 2 Tage später) beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Die Unterbringung für die ersten Tage erfolgt im ehemaligen Flugzeughangar. Die Registrierung des Asylgesuchs und die Prüfung des Asylantrags ziehen weitere Termine beim LAF und BAMF nach sich. 

Die Entscheidung des LAF, ob der/die Asylsuchende in Berlin bleiben darf, erfolgt innerhalb weniger Tage. Wenn eine Zustimmung erfolgt, dann wird in der Regel innerhalb einer Woche ein Platz in einer anderen Sammelunterkunft in Berlin gesucht und eine Gesundheitskarte zur kostenlosen medizinischen Versorgung bei Ärzten und Krankenhäusern zur Verfügung gestellt.

In eigener Sache

Wir hoffen, der Beitrag war informativ und hilfreich für Sie. Wenn Sie Gangway e.V. etwas zurückgeben wollen, freuen wir uns über Ihre Unterstützung.

Zostaw odpowiedź

Twój e-mail nie zostanie opublikowany