Geflüchtete und Berliner Jugendliche sind eingeladen gemeinsam mit uns, der Künstlerin Stine Marie Jacobsen und dem Anwalt Bilal Alkatout bestehende Gesetze zu diskutieren und anschließend ihre eigenen Gesetze zu schreiben.

Die Termine sind:

Freitag, der 16. September von 15:00-19:30 Uhr in der Schiller Bibliothek in der Müllerstraße 149, 13353 Berlin-Wedding

Sonntag, 18. September von 15:00-18:30 Uhr bei Gangway e.V. in der Schumannstraße 5, 10117 Berlin-Mitte

In einem weiteren Workshop werdet ihr eure Gesetze unter Anleitung der Künstlerin in Linoleumplatten kratzen und in der Galerie Wedding großflächig ausstellen. Zwei weitere Workshops finden direkt in der Galerie statt: die „Gesetzesfabrik“ ist Teil der Ausstellung. (Termine werden noch bekannt gegeben)

Eine Auswahl der erarbeiteten Gesetze wird darüber hinaus einzeln auf großformatige Poster gedruckt, die auf Werbeflächen in ganz Berlin veröffentlicht werden und somit eine Intervention im Stadtraum darstellen. Ziel ist es die Jugendlichen und die Öffentlichkeit zu einer intensiven Auseinandersetzung mit bestehenden und geplanten Gesetzen zu Migration und Flucht zu animieren und politisches Denken in eine künstlerische Form zu überführen.

bitte meldet euch doch an unter:

contact@direct-approach.org

oder

hermes@gangway.de

++++       ++++       ++++       ++++       ++++       ++++       ++++       ++++

GERMAN FOR NEWCOMERS und LAW SHIFTERS Ausstellung:

13 Okt bis 12 Nov in der Galerie Wedding 

Adresse:

Galerie Wedding – Raum für zeitgenössische Kunst

Müllerstraße 146/147

13353 Berlin

Zostaw odpowiedź

Twój e-mail nie zostanie opublikowany