Juli 2016: Fahrt nach Slowenien

Last Updated on 1. Dezember 2021 by Steffen Schellhase

Im Juli 2016 machte sich eine kleine Abgeordnetenrunde junger Frauen aus Treptow-Köpenick mit Unterstützung des Gangway Teams Hohenschönhausen (Danke an Lisa!) auf den Weg in die Partnerstadt Izola!

Vollgepackt mit tollen Sachen sind wir an einem Samstag in Richtung Süden aufgebrochen.

Gekommen sind wir zunächst bis Berchtesgaden. Die Rezeption des Hostels, die direkt an die Theke einer uns allen bekannten großen Fast-Food-Kette angeschlossen ist und auch von diesen Mitarbeitern bedient wird, wird uns wohl noch lange in Erinnerung bleiben… Egal. Am nächsten Tag haben wir uns in unser Bergoutfit geschwungen und in die Tiefen des Berchtesgadener Salzbergwerkes begeben. Glück auf! Und schon ging es weiter Richtung Slowenien. Mit einigen Staus und Aussetzern des Autoradios haben wir dann am Abend den Zeltplatz in Izola erreicht.

Dort hieß es dann erstmal Lager aufschlagen, Strand entdecken und Stadt erkunden! Hier hatten wir einige schwitzige Tage, mit Abkühlungen im Aquapark, Meer und Pool des Zeltplatzes und unterschiedlich stark ausgeprägte Sonnenbrände…

Von Izola aus ging es über Ljubljana, eine Stadt in der es künstlichen Regen gibt, weiter nach Bled in den Nationalpark Triglav. Hier gab es dann zur Abwechslung natürlichen Regen und davon ziemlich viel… Davon ließen wir uns nicht abhalten und genossen trotz alledem unser morgendliches Schwimmen im glasklaren Bergsee!

Am letzten Tag gab es nochmal Sonnenschein und wir konnten uns mit einer kleinen Wandertour durch den Nationalpark hin zum Wasserfall Savica von Slowenien verabschieden…

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.