AvatarUnbekannt fragte vor 5 Jahren

Hallo
Ich bin 17 Jahre alt und habe in meinem Leben schon recht viel Alkohol konsumiert würde ich sagen. Aber da ich mit der Zeit immer mehr realisiert habe dass Alkohol körperlich Alles kaputt macht wollte ich erstmal pausieren. Daher habe ich anderes ausprobiert und habe jetzt schon abundzu gekifft. (randinfo: bisher überzeugt mich kiffen noch nicht, der “Trip” ist nicht besonders ergiebig und die Gedanken die ich währenddessen hatte waren alles andere als nur toll,trotzallem ist es ganz witzig)

Nun hat ein Kumpel mich überzeugt, dass wir Pilze nehmen wollen und meine Frage ist nun wie die ungefähre Wirkung bei Pilzen aussieht und,ganz wichtig, inwiefern wird man süchtig bzw. Abhängig? 🙂

1 Antworten
Juri SchaffranekJuri Schaffranek Mitarbeiter answered 4 Jahren ago

Hi, das Abhängigkeitspotenzial bei Pilzen ist relativ gering. Trotzdem ist die Einnahme von Halluzinogenen nicht ohne Risiko. Hier gilt um so klarer die Regel: Zur richtigen Zeit, mit den passenden Leuten, in guter Stimmung und körperlichen Verfassung in der passenden Umgebung. Sonst kann aus dem Erlebnis schnell ein schlechter Trip werden. Außerdem sollte eine mögliche unentdeckte psychiatrische Vorerkrankung in Erwägung gezogen werden. Es kann sonst das “Hängenbleiben” auf einem “Horror” drohen. Greetz, Juri