Was Du gefragt werden könntest:

Das Ziel eines Vorstellungsgespräches für eine Firma oder einen Chef ist: Er will Dich kennen lernen und Dein Interesse für den Beruf, auf den Du Dich beworben hast, überprüfen. Also halte Deinen Lebenslauf im Kopf bereit und überzeuge ihn davon, dass dieser Beruf genau der Richtige für Dich ist.

Mit Sicherheit wirst Du gefragt, was Du bisher in Deinem Leben gemacht hast. Erzähle nur die Dinge, von denen Du glaubst, dass sie für Deinen Gesprächspartner interessant sind und lasse Privates weg.

Sprich nicht schlecht über ehemalige Arbeitgeber, sonst denkt Dein Gesprächspartner, dass Du das auch über ihn tun würdest.

Eine weitere typische Frage ist, warum Du Dich ausgerechnet für diesen Beruf beworben hast, hier geht es um Deine Motivation.

Typische Fragen, die Dich vielleicht verunsichern können, sind Fragen nach Deinen Stärken und Schwächen. Deshalb überlege Dir im Vorfeld, was Du gut kannst und welche Deiner Stärken vor allem für den Beruf am besten geeignet sind. Stärken, wie z.B. Teamfähigkeit oder Zuverlässigkeit fallen den meisten ein. Schwieriger wird es bei den Schwächen. Schwächen, die Dir gleichermaßen auch als Stärke ausgelegt werden können, sind z.B. Perfektionismus oder Ungeduld.

Gerne wird auch gefragt, wie Du mit Kritik umgehst oder was Du tust, wenn Du ein Problem mit einem Kollegen hast.

Es gibt Fragen im Vorstellungsgespräch, die Du nicht wahrheitsgemäß beantworten musst, typisch wären z.B. die Fragen, ob Du Kinder möchtest, schwanger bist, einer Partei angehörst oder Schulden hast. Bei diesen Fragen musst Du keine ehrliche Antwort geben, da sie grundsätzlich (also für die meisten normalen Berufe) nicht zulässig sind.

Am Ende jedes Vorstellungsgesprächs wird Dein Gesprächspartner fragen, ob Du noch etwas wissen möchtest. Du solltest also einige Fragen parat haben, die Dich wirklich interessieren. Es ist natürlich ungünstig als erstes nach Urlaub, Bezahlung oder Pausenregelung zu fragen. Günstig sind Fragen zu den Themen Mitarbeiter, Weiterbildungsmöglichkeiten oder Einarbeitungsphase. Auch hierbei gilt wiederum: Stelle keine Frage zu Dingen, die im Laufe des Gesprächs bereits geklärt wurden.

Hier haben wir Dir zum Üben bzw. Vorbereiten eine Link-Liste zusammengestellt:

http://www.ausbildungspark.com/

http://karrierebibel.de/vorstellungsgespraech-training/

http://www.planet-beruf.de/fileadmin/assets/PDF/Arbeitsblaetter/Arbeitsblatt_Vorstellungsgespraech_ueben.pdf

https://arbeits-abc.de/wie-sie-auf-fragen-im-bewerbungsgespraech-richtig-antworten/

Viel Erfolg bei Deinem Vorstellungsgespräch!

In eigener Sache

Wir hoffen, der Beitrag war informativ und hilfreich für Sie. Wenn Sie Gangway e.V. etwas zurückgeben wollen, freuen wir uns über Ihre Unterstützung.

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publié.