Wohngeld solltest Du beantragen, wenn Du eine eigene Wohnung hast und in Deiner Ausbildung oder Deinem Job nicht viel verdienst. Du gehst dazu einfach zu Deinem zuständigen Wohngeldamt, nimmst gleich Deinen Mietvertrag, Arbeits- oder Ausbildungsvertrag und die entsprechenden Kontoauszüge mit und stellst den Antrag.

Wohnungsämter in Berlin – hier klicken

Wer sich vor einem Antrag ausrechnen möchte wieviel Wohngeld er in seiner aktuellen Situation erhalten kann, kann sich bei den Bürgerämtern eine Broschüre mit den aktuellen Sätzen abholen oder den Wohngeldrechner benutzen. Den Link zum Rechner findest Du unten.

Hier geht’s zum Wohngeldantrag und zum Wohngeldrechner

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publié.