Kunstprojekt „Freies Design“

Das Angebot “Freies Design“ entstand auf Wunsch unserer jüngsten Mädchengruppe. Im Laufe des Jahres haben sich andere Mädchen und junge Frauen in das Angebot integriert.  Ziel des Projektes ist es, einen Raum zu bieten, um gemeinsam mit unterschiedlichen Materialien zu experimentieren und neue, verschiedene Techniken zu erlernen.

Die spezifische Art der Arbeit in diesem Raum mit Labor-Charakter, das Was, Wie und Womit, soll von den beteiligten Jugendlichen, zusammen mit einem Anleiter Partizipativ und prozesshaft erarbeitet werden.
Sie haben über Recycling, Schmuck, Airbrush bis hin zum künstlerischen Objekt gestaltet. Der Fantasie wurden keine Grenzengesetzt. Das Angebot fand regelmäßig einmal in der Woche statt, außerdem wurden verschiedene Extra-Workshops im Laufe des Jahres organisiert.
Anfang des Jahres haben sich die Teilnehmer*innen mit dem Thema „Fantasy Outfit“beschäftig. Für ihre Kreationen haben sie ungewöhnliche Materialien genutzt. So wurden zwei Fantasy-Outfits kreiert, eines aus Papier und das andere aus der Kombination von Stoff, Tüll, Papier, Gummi etc.

 

 

foto1 Kreatives Outfit für „Platzda“

Veranstaltung
Die Gruppe hat an der Veranstaltung „Platzda“ am Alexanderplatz teilgenommen. Dafür haben sie an drei „Kreative Outfits“ gearbeitet und haben es gemeinsam mit der Gruppe Mode & Design auf den Laufsteg präsentiert. Außerdem haben sie Airbrush als interaktives Element Vorort angeboten, sowie ein Papierkleid

 

 

 

PlatzdaKleines Projekt : Schwarzlichttheater

Die Idee der Gruppe war eine kleine Schwarzlicht Aufführung zu realisieren und die Ergebnisses in Form eines Videoclips zur Präsentiren.
In den letzten drei Monaten hat die Gruppe sich mit dem Thema Schwarzlichttheater auseinandergesetzt. Zuerst haben sie begonnen, über das Thema zu recherchieren. Sie haben sich mit der Frage, was ein Schwarzlichttheater ist und woher es stammt, beschäftigt.
Als zweiten Schritt haben sie eine Schwarze Box gebaut als kleines Schwarzlichttheater und die Puppen für die Box hergestellt. Die ersten Proben unseres kleinen Theaters sind erfolgreich verlaufen und so gings mit voller Begeisterung in die letzte Phase. Dafür wurden verschiedene Figuren und Elementen kreiert, welche bei der Aufführung direkt von den Teilnehmern Gesteuert werden. Der Videodreh wird in der erste Woche im Januar stattfinden.

 

 

WORKSHOPS Airbrush
foto2
Zu erst organisierten wir vier Airbrush-Basis-Workshop.
Inhalte diese Workshops waren:
•Spritzpistolentechnik: Funktionsweise/Arbeitsprinzip/ Fehlerbehebung
•Farblehre und Materialkunde: Farbkreis/Mischlehre/Farben, Untergrund.
•Sprühtechniken: Grundübungen/Flächen u. Verläufe/Sprenkel Technik
•Übertragen von Vorlagen und Motivwahl
•Techniken/ Schablonen herstellen u. einsetzen/Markierung
Als diese Phase abgeschlossen wurde, hatten die Mädchen ihre ersten Erfahrungen mit dieser Technik gesammelt

Im der zweite Phase ging es darum ihre Anzüge „Fantasie Outfit“ für die Präsentation auf der Veranstaltung „Platzda“ am Alexanderplatz mit Airbrush-Technik zu gestaltet.
Dafür wurden zwei weitere Workshops organisiert.
Inhalte waren:
•Motivwahl (Bildkomposition, Farben auswählen und mischen etc.)
•Bildbesprechung (Sprühreihenfolge etc.)
•Übertragen von Vorlagen und Motivwahl
•Techniken/ Schablonen herstellen u. einsetzen/Maskierung
•Fertigstellung von Anzüge.
Da die Mädchen großes Interesse an verschiedene Techniken der Textilgestaltung haben, werden wir im nächstes Jahr Siebdruck Workshops anbieten.

 

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publié.