Jugendjuryworkshop 2017

Vom 27. April bis zum 1. Mai 2017 fand die Jugendjury-Workshopfahrt statt.
Diese verbrachten wir mit den Jugendlichen der Jury an der schönen Nordsee in Varel.
Aber nicht nur da hielten wir uns auf, sondern auch in Dangast, Wilhelmshaven, Burhave und im Serengeti-Park in Hodenhagen.

Die Inhalte der Fahrt waren die Einführung/Erklärung der Programme, vor allem schulten wir  unser neues Jurymitglied.
Wir überarbeiteten die nun 2 Jahre alte Juryordnung, nahmen Ideen der Einzelnen auf und diskutierten zudem 4 eingegangene Anträge.

Zu der Juryordnung ist festzuhalten, dass

  1. das mögliche Antragsbudget von 750€ auf 1000€ erhöht wurde
  2. technische Kleingeräte erworben werden können, wenn diese 5% des Gesamtantrages nicht überschreiten
  3. die Ausleihe von technischen Geräten möglich ist.

Weiterhin wurde sich darüber verständigt, dass

  1. es ein Feedbacktreffen mit allen Antragsstellern am Jahresende geben soll
    2. ein Bogen zur Evaluation der Jugendjury erstellt werden soll, welcher den Projektträgern ausgehändigt werden soll
    3. es eine eigene Feedbackrunde für die Jugendjury geben soll (Bei der Auftaktfahrt, letztes Jahr wird reflektiert)
    4. es Kleidung für die Jugendjury zur Öffentlichkeitsarbeit geben soll
    5. für die Whatsappgruppe gilt: Es wird ein Zeitfenster von 24h zum antworten festgelegt

 

Die Workshopfahrt war eingerahmt von viel frischer Luft, gutem Essen, einer Wattwanderung, einigen Sonnen- und Sternenbädern und gruppenbildenden Maßnahmen wie einer “Spitchallenge” 😉

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publié.