Aggressiver Westeuropäer richtet große Schäden an

Am Donnerstag, den 5. Oktober reiste ein aggressives Sturmtief unter dem Decknamen „Xavier“ ohne gültige Papiere aus westlicher Richtung in die Bundesrepublik ein und hinterließ ein Bild der Zerstörung in Berlins grüner Oase. Der Aggressor ohne festen Wohnsitz entwurzelte völlig wahllos in wütender Raserei Buchen, Eichen und andere Laubbäume. Die öffentliche Sicherheit und Ordnung konnte über Stunden nicht mehr gewährleistet werden. Aufforderungen des Ordnungs- bzw. des Grünflächenamtes Mitte den Vandalismus zu unterlassen wurden von „Xavier“ schlicht ignoriert. Da der Aufenthaltsstatus des Randalierers ungeklärt war, reagierte das Bezirksamt Berlin Mitte umgehend und schob den Störenfried gen Osteuropa nach Polen ab.

?

Leave a Reply

Your email address will not be published.