Die Fahrradwerkstätten Hohenschönhausen und Marzahn wünschen einen guten “ROLL IN!”

Jetzt – zum Ende des Jahres – ist wieder ein guter Moment, all die schönen Momente in und außerhalb der Fahrradwerkstätten revue passieren zu lassen ;D

In diesem zweiten Jahr ist die Entwicklung in Richtung Kiezwerkstatt weiter voran geschritten und die mobile Fahrradwerkstatt “boomte” ordentlich!  Egal ob in Geflüchteten-Unterkünften, am “Roten” (Skatepark) oder auf dem 20-Jährigen Jubiläum des Welseclub… Sobald die Montageständer aufgebaut waren, kamen Be- oder Anwohner und nutzten die Chance, Ihr Rad kostenlos zu reparieren.
In diesem Jahr war auch bis weit in den November hinein die wöchentliche, offene “Fahrradsprechstunde” gut besucht, von Jugendlichen und Anwohnern, die unser Werkzeug und unser Wissen nutzten, um ihr Rad wieder flott zu bekommen.

In Marzahn wurden – finanziert über “Partnerschaften für Demokratie” – viele Grundlagenworkshops angeboten, die Interessierten die Selbstreparatur vermittelten, sodass diese Teilnehmer damit in die Lage versetzt wurden, zukünftig ihr Rad oder das von Mitbewohnern oder Nachbarn fachmännisch zu warten.

In beiden Werkstätten finden sich immer wieder freiwillige Helfer ein, die gerne bei Schrauberterminen unterstützen wollen, wenn es ihre Zeit erlaubt.

Was uns Schraubern in den letzten Wochen immer mehr auffällt: Die Geflüchteten haben teilweise in rasender Geschwindigkeit Deutsch gelernt – und das wirkt sich natürlich gewaltig auf den Austausch während des Schraubens aus. Haben wir uns noch vor einem Jahr mit wenigen Brocken Deutsch und Englisch (unter Zuhilfenahme von Händen und Füßen) verständigt, so plaudern wir nun munter drauf los und lachen uns manchmal schlapp über Geschichten, die wir erlebt haben. Auch komplizierte Reparaturvorgänge sind jetzt einfach zu erklären und die oft mannigfaltigen Erfahrungen der Besucher unserer Werkstatt führen zu einem wertvollen Geben und Nehmen beiderseits.

Wir freuen uns schon auf das kommende “Schrauberjahr” und wollen uns an dieser Stelle ganz <3- lich bei allen ehrenamtlichen Schraubern und und Helfern bedanken, die uns – wann immer sie Zeit haben – unterstützen und unser Werkstattangebot erst so richtig möglich machen.
Vielen herzlichen Dank auch an alle Spender, die uns ihre gebrauchten Fahrräder und oft auch Ersatzteile schenkten bzw. uns durch Geldspenden ermöglicht haben, die in Summe doch sehr kostenintensiven Ersatz- und Verschleißteile / Schlösser beschaffen zu können!!

Wir wünschen allen unseren Unterstützern und Kooperationspartnern einen “GUTEN ROLL-IN” ins neue Jahr und freuen uns auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

 

Die Crews der Fahrradwerkstätten Hohenschönhausen und Marzahn!

P.S. Ihr wollt uns Geld spenden? Sehr gerne!

Leave a Reply

Your email address will not be published.