Arbeiten mit Elementor – Basiswissen

Wenn du den Elementor öffnest, erscheint links eine Bearbeitungssidebar. Dort kannst du verschiedene Elemente auswählen. Über Drag and Drop (Also anklicken und auf die rechte Seite ziehen) kannst du hier Elemente platzieren. Z.B. den Texteditor. Dann kannst du in der Bearbeitungssidebar den Text eingeben.

Fett oder kursiv oder beides. Unterstrichen geht auch.

Du kannst auch die Schriftart, -farbe oder Bündigkeit (links, rechts, zentriert) verändern. Dafür klickst du oben auf “Stil”. Dort kannst du alles ändern, was du willst.

Wenn du mit der Maus auf das Textfeld im Beitrag (also nich in der Bearbeitungssidebar) gehst, erscheint rechts oben an der Textbox ein kleines Quadrat mit einem Stift drin. Wenn du dort einen Rechtsklick drauf machst, kannst du die Textbox duplizieren oder löschen. Das geht bei jedem Element.

Weiter gehts. Jetzt hast du deinen Text und willst ein Bild einfügen.

Willst du ein Bild einfügen, dann gehe zurück ins Elementor-Menü (oben rechts in der Bearbeitungs-Sidebar) und wähle das Element “Bild” aus.

Wenn du mit der Maus auf das diesen Platzhalter hier drüber klickst, kannst du in der Bearbeitungssidebar ein Bild hochladen oder ein bereits hochgeladenes auswählen und hier einfügen. Vorher kannst du noch die Größe verändern.

Du kannst auch eine Galerie einsetzen (wie unten). Dafür wählst du das Element “Basis-Galerie” aus und ziehst es hier rein. Dann kannst du die jeweiligen Bilder auswählen, die du in der Galerie haben willst und z.B. noch die Größe der Bilder und die Anzahl der Bilder pro Reihe ändern (unten sind es z.B. drei).

Es gibt auch noch eine weitere Galeriefunktion, die so ähnlich ist wie die alte. Dafür ziehst du das Element “Bildkarussell” hier rein und wählst wieder deine Bilder aus. Du kannst dann einstellen, wie viele Bilder auf einmal angezeigt werden. Hier unten wird z.B. ein Bild angezeigt.

Du kannst auch ganz einfach mit dem Element “Video” ein Youtube-Video einfügen.

Zudem kannst du am Ende deines Beitrages Social Media Icons einfügen, sodass der geneigte Leser direkt auf eure Teamaccounts kommt. Dafür ziehst du das Element “Soziale Netzwerke-Icons” hier rein und gibst dann jeweils eure Account-URLs ein. Fehlt dir ein Netzwerk-Icon, kannst du über den Button “Element hinzufügen” einen neuen erstellen und in der Icon-Bibliothek ganz einfach nach dem passenden Icon suchen.

Es gibt noch viele andere Elemente, aber das sind die, die ich am meisten benutze. Bei Gelegenheit kannst du ja mal durchstöbern und dich inspirieren lassen. Willst du deinen Entwurf speichern, klicke NICHT auf Speichern (weil das den Beitrag sofort veröffentlicht) sondern auf den Pfeil daneben und “Als Entwurf speichern”.

Zuletzt gibt es noch einen Life Hack, der dir viel Zeit spart.

Du hast jetzt eine Schriftart gewählt, die dir gefällt und eure Social Media Teamaccounts über die Icons verlinkt? Super! Theoretisch müsstest du das jetzt bei jedem Beitrag wieder neu einstellen. Praktischerweise kannst du aber einen Beitrag als Template, also Vorlage, speichern.

Dafür klickst du auf das kleine Dreieck unten neben Speichern und wählst aus “Als Template speichern”.

Wenn du dann einen neuen Beitrag mit dem Elementor schreibst, musst du lediglich unten auf das Dreieck neben “Speichern” klicken, auf “Als Template Speichern” und dann in dem Fenster, was sich öffnet, auf Bibliothek und “meine Templates”. Dort kannst du dein Template auswählen und einfügen. Et Voila! Schon sind deine individuellen Anpassungen da und du kannst direkt mit dem Texten beginnen.

Das war es schon mit meinem kleinen Input! Falls du Fragen hast, zögere nicht, mir zu schreiben oder mich anzurufen. Du findest mich regelmäßig hier:

Ja, Google Maps Standorte kann man auch einfügen 😀 Nun viel Spaß beim rumprobieren mit Elementor.