3 Tage „Freizeithaus am Wald“ mit den Projekt-Kids aus Buch

Last Updated on 10. Januar 2020 by Isabelle

Zu Beginn der Ferien unternahmen wir mit einer Gruppe von 9 Jugendlichen und unserem Praktikanten eine kleine Projektfahrt.

Zum Hintergrund: Seit einigen Monaten geben sich etwa 15 Schülerinnen und Schüler der Hufelandschule, sowie andere junge Menschen aus Buch sehr viel Mühe einen alten Skatepark in Berlin Buch wieder auf Vordermann zu bringen. Gemeinsam mit der Jugendwerkschule Buch sind bisher ein neuer Pavillon und eine Graffitiwand entstanden.

In diesem Jahr wollen wir uns unter anderem dem großen Müllproblem auf dem Platz widmen. Oft landen achtlos Glasflaschen nach Partys auf dem Boden, Verpackungen landen im Gebüsch und allerlei Unrat im Gelände. Das nervt alle. Besonders die Jugendlichen, die das Gelände gerade wieder flott machen. Auf der Fahrt haben wir gemeinsam am Lagerfeuer Ideen gesponnen… Was kann getan werden gegen den Müll? Wie sensibilisieren wir andere Jugendliche aus Buch, den Platz schick zu machen?

Ein paar der Ideen werden in den nächsten Wochen auf dem Platz zu sehen sein. Auf die Reaktionen sind wir gespannt.

Wir wollten aber den Jugendlichen, die schon so viel auf dem Platz geleistet haben auch einfach eine schöne Ferienfahrt bieten, so fuhren wir am zweiten Tag in das Spaßbad „Thurm“ bei Oranienburg. Alle hatten natürlich einen Riesen Spaß. Die restliche gemeinsame Zeit verbrachten wir mit Wanderungen bei Tag oder Nacht durch den Wald und einigen Gruppenübungen. Nach 3 Tagen fuhren wir wieder zurück nach Berlin. Zuvor aber wollten wir dem großen Schiffshebewerk in der Nähe noch einen Besuch abstatten.

Beeindruckt von dem riesigen Stahlbau und vom weiten Blick über das Land fuhren wir schließlich wieder zurück nach Berlin.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.