Am 28. September 2017 findet die Abschlusspräsentation von demProjekt „ZwischenWelten“ in der Jugendstrafanstalt Berlin statt.

ZwischenWelten ist ein Projekt zur niedrigschwelligen Prävention von Gewalt- und Radikalisierungstendenzen bei jungen Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrungen. Die Präsentation zeigt die Geschichten der Teilnehmer innerhalb und außerhalb der Gefängnismauern zum Thema TRÄUME.

Ein halbes Jahr haben sich die jungen Männer in der Jugendstrafanstalt Berlin und bei Gangway e.V. damit auseinandergesetzt, welche Träume sie in ihrer Kindheit, heute und in Zukunft haben. Hat sich der Traum von Europa, Freiheit und Frieden erfüllt? Welche Träume bewegen sie im Schlaf und welche Bedeutung haben diese Träume für die Realität?

Ihre Gedanken, Gefühle und Erlebnisse haben sie in Gedichten, Geschichten, Rap-Tracks, Trickfilmen und Fotos festgehalten. Sie möchten diese Ergebnisse mit dem interessierten Publikum teilen und diskutieren.

» PRÄSENTATION: 28. September 2017 | 15:30 – 17:15 Uhr

» ORT: Jugendstrafanstalt Berlin (Friedrich-Olbricht-Damm 40, 13627 Berlin)
Der Einlass erfolgt zwischen 15:00 und 15:20 Uhr über die Pforte 3. Der Besuch der Veranstaltung ist nur auf Einladung, nach vorheriger Anmeldung (an anja@gangway.de) und nach Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses erlaubt. Mitgeführte Gegenstände müssen in Schließfächern deponiert werden. Diese stehen nur begrenzt zur Verfügung, deshalb bitte keine großen Taschen mitbringen.

» ANMELDUNG: bis 26.09.2017 an anja@gangway.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.