Am 22. Februar 2017 feierten wir die Vernissage „ZwischenWelten“ in der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin.

Unserer Einladung sind trotz miesestem Wetter mehr als 200 Personen gefolgt. Dieses große Interesse hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Vielen, vielen Dank für Ihren/Euren Besuch. Wir haben uns sehr über das große Interesse und die vielen positiven Rückmeldungen gefreut.

Die Vernissage wurde mit einer großartigen Performance inklusive Theaterszene, Video und Poetry-Slam kurzerhand zweimal eröffnet, weil der Platz sonst nicht gereicht hätte. Vielen Dank an dieser Stelle auch noch mal allen Akteuren, Gästen, Unterstützern und vor allem unserem Kooperationspartner, der Jugendstrafanstalt.

Die Ausstellung ist noch bis zum 25.2. in der HU (Bebelplatz 2) zu sehen – Eintritt ist frei. Im Anschluss wandert die Ausstellung in die Jugendstrafanstalt. Weitere Ausstellungsorte werden noch gesucht. Ideen gern an: olad@gangway.de

Weitere Informationen

http://gangway.de/ausstellung-zwischenwelten-ein-projekt-innerhalb-und-ausserhalb-der-gefaengnismauern/

http://gangway.de/pm-zwischenwelten-oder-ein-leben-zwischen-den-welten/

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.