Im Internet gibt es zahlreiche Informationsseiten rund um das Thema Flucht und Asyl. Im Folgenden sind einige aus unserer Sicht gute und relevante Seiten und Beratungsstellen aufgelistet.

 

Beratungsstellen

Willkommenszentrum Berlin des Berliner Senats

WZB Berlin bietet für neu Zugwanderte eine Erstorientierung und Information über weitere Anlaufstellen an. Ggf. werden Ratsuchende von Berater*innen der Rechtsberatung beim Integrationsbeauftragten im Haus weitervermittelt.

Beratungssprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Kroatisch, Polnisch, Russisch, Türkisch und Vietnamesisch. Zudem stehen Ihnen Sprachmittler*innen für folgende Sprachen zur Verfügung: Arabisch, Farsi und Dari (Mo, Di, Do); Pashtu, Urdu, Pundjabi und Hindi (Di, Do); Amharisch und Tigrinya (Mo).
Öffnungszeiten: Mo, Di und Do: 9.00 bis 13.00; Do zusätzlich 15.00 bis 18.00 (Terminvereinbarung ist nicht notwendig)

Spezielle Beratungsstellen (z.B. zur Ankerkennung von Abschlüssen) bieten abwechselnd ihre Dienste an, die ebenfalls ohne Termin genutzt werden kann. Die Übersicht ist:

https://www.berlin.de/willkommenszentrum/_assets/beratungszeiten_partner.pdf

Potsdamer Str. 65, 10785 Berlin

Tel: (030) 9017 2326

WEB: www.berlin.de/willkommenszentrum/

 

Migrationsrechts- und Verfahrensberatung für Geflüchtete

Übersicht der Verfahrensberatungsstellen für Geflüchtete mit Adressen, Sprachen und Öffnungszeiten unter:

https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/ueber-den-bezirk/refugees-welcome/kontakte-und-beratung/artikel.509650.php

 

Härtefallberatung

Migrant*innen und Geflüchtete, die vollziehbar ausreisepflichtig sind, können über die Mitglieder der Härtefallkommission einen Aufenthalt aus humanitären Gründen beantragen. Die Ansprechpartner*innen, die Voraussetzungen und das Verfahren unter:

http://www.fluechtlingsinfo-berlin.de/fr/gesetzgebung/Info_HFK_Berlin.pdf

 

 


Arbeit & Ausbildung

bridge – Berliner Netzwerk für Bleiberecht – Hilfen bei der Arbeitssuche für Geflüchtete

bridge ist ein Netzwerk von NGO und dem Integrationsbeauftragten des Senats. Es unterstützt Geflüchteten bei der Suche nach Arbeitsplätzen, Praktika oder Ausbildungsplätzen durch Beratung, Qualifizierung und Vermittlung. Eine Übersicht der Angebote (Beratung/Vermittlung/Qualifizierung) ist zu finden unter: http://www.bridge-bleiberecht.de/fuer-gefluechtete/

 

IQ Landesnetzwerk Berlin

Es gibt in Berlin drei spezialisierte Beratungsstellen zur Anerkennung von beruflichen Qualifikationen aus dem Ausland. Das Angebot richtet sich unter anderem auch an Geflüchtete. Beratung ist nur mit Termin möglich. Die Übersicht mit Sprachangeben unter: http://www.berlin.netzwerk-iq.de/anerkennung/beratungsstellen/

 

 


Migrant*innenorganisationen

Migrant*innen(selbst)organisationen haben niedrigschwelligen Zugang zu ihren Herkunftsgruppen und bieten vielfältige, unbürokratische Unterstützungen an. Hier eine Auswahl von MO, die man Kontext der Arbeit mit Geflüchteten kennen sollte:

 

KARAME e.V. – Arabische Jugendeinrichtung

Wilhelmshavener Str. 22, 10551 Berlin

Tel (030) 39 03 55 16, E-Mail info@karame.de

WEB: http://www.karame.de

 

Kurdisches Zentrum

Dresdener Str. 8, 10999 Berlin

Tel  (030) 615 90 92, E-Mail Kurdisches.Zentrum@gmx.net

WEB: http://www.kurdisches-zentrum.de

 

SALAM Kultur und Sport e.V. – Unterstützung für syrische Flüchtlinge

Buttmannstr. 9A, 13357 Berlin

Tel (030)  239 144 0, E-Mail info@salamkulturclub.de

WEB: http://salamkulturclub.de/

 

Verein iranischer Flüchtlinge in Berlin e.V.

Reuterstr. 52, 12047 Berlin

Tel (030) 62 98 15 30, E-Mail VereinIranischerFluechtlinge@gmx.de

WEB: www.iprberlin.com oder www.kanounpanahandegan-berlin.com

 

Yaar – Bildung, Kultur, Begegnung e.V.- Afghanisches Kultur- und Beratungszentrum

Liebenwalder Str. 1, 13347 Berlin

Tel (030) 23407217, E-Mail info@yaarberlin.de

WEB:  http://www.yaarberlin.de

 

Yekmal- Verein der Eltern aus Kurdistan in Berlin e. V.

Waldemarstr. 57, 10997 Berlin

Tel (030) 616 25 848, E-Mail info@yekmal.de

WEB: www.yekmal.de

 


Gesundheit

Büro für medizinische Flüchtlingshilfe

Vermittlung anonymer und kostenloser medizinischer Behandlung unabhängig von Aufenthaltsstatus

Öffnungszeiten: Mo/Do 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin (im Mehringhof, Hinterhof, Aufgang 3, 2. Stock)

Tel (030) 69 46 746, E-Mail info@medibuero.de

WEB: https://medibuero.de/

 

Malteser Migranten Medizin in Berlin

Medizinische Behandlung für Menschen ohne Krankenversicherung

Öffnungszeiten: Di/Mi/Fr jeweils 9.00 bis 15.00 Uhr

Kinderartzsprechstunde: Mi 9.00 bis 13.00 Uhr

Aachener Straße 12, 10713 Berlin

Tel (030) 82 72 21 02

WEB: http://www.malteser-berlin.de/migration-auslandsdienst/malteser-migranten-medizin.html

 


Arbeitshilfe & Fachinfos

GGUA Flüchtlingshilfe e. V., Projekt Qualifizierung der Flüchtlingsberatung

Das Projekt bietet Infothek mit umfangreichen Informationen zum Migrations-, Sozialrecht, Arbeitshilfen und (stets) aktuelle Informationen unter: http://www.einwanderer.net

 

KUB e.V. – Projekt Formulare verstehbar machen

Übersetzte Formulare (z.B. Antrag auf ALGII, Sozialhilfe nach Asylbewerberleistung, Prozesskostenhilfe) in Arabisch, Englisch, Farsi, Französisch, Russisch, Spanisch, einfaches Deutsch usw. unter: https://www.kub-berlin.org/formularprojekt/de/uebersetzte-formulare/

 

Netzwerk Deutschkurs für alle

Es ist ein Netzwerk von verschiedenen Berliner Initiativen, die kostenlose oder sehr günstige Deutschkurse für Geflüchtete und Migrant*innen anbieten. Zielgruppe sind diejenigen, die aufgrund ihres Aufenthaltsstatus oder fehlender finanzieller Mittel keinen Zugang zu professionellen Kursangeboten haben.

http://www.netzwerk-deutschkurse-fuer-alle.de/deutschkurse/

 

 

 

WEITERE BEITRÄGE ZU migration-und-asyl

Tags: