Der Lohnsteuerjahresausgleich ist nur für diejenigen interessant, die auch Lohnsteuer bzw. Einkommenssteuer bezahlen.

Wenn Du wissen willst, ob Du Lohnsteuer zahlst, dann schau mal auf Deine Gehaltsabrechnung. Unter der Rubrik Abzüge findest Du dann eventuell auch das Wort Lohnsteuer. Wenn dort ein Betrag steht, kannst Du auch einen Lohnsteuerjahresausgleich machen.

Das funktioniert so:

Beim Finanzamt oder den Bürgerämtern der Bezirksämter gibt es kostenlose Vordrucke, z.B. Einkommenssteuererklärung 2017 und Anlage N.

Die müssen ordentlich ausgefüllt werden und – mit Nachweisen versehen – wieder beim Finanzamt eingereicht werden. Dort werden die Unterlagen bearbeitet und Du bekommst nach ca. 4-6 Wochen den Lohnsteuerbescheid. Wenn Dein zu versteuerndes Jahreseinkommen (also nach Abzug aller Werbungskosten usw.) unter 8.820 € liegt, bekommst Du Deine gesamten Lohnsteuern zurück. Das lohnt sich also.

 

Tipps zum Lohnsteuerjahresausgleich kannst Du der Lohnsteuerfibel entnehmen. Hier ist der Link zum pdf-Dokument.

Außerdem kannst Du z.B. zum Lohnsteuerhilfeverein gehen, wo Du gegen einen Geldbetrag unter professioneller Unterstützung die Einkommenssteuererklärung anfertigen lassen kannst.
Die Beratungsstellen findest Du hier.

In eigener Sache

Wir hoffen, der Beitrag war informativ und hilfreich für Sie. Wenn Sie Gangway e.V. etwas zurückgeben wollen, freuen wir uns über Ihre Unterstützung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.