Allgemeines
Bei allen berufsvorbereitenden Lehrgängen brauchst Du einen Anmelde- und Leitbogen. Den bekommst Du von der Schule, in der Du zuletzt gewesen bist. Normalerweise wird Dir dieser Bogen von Deinem*r Klassenlehrer*in gegeben, der*die den dann auch mit Dir zusammen ausfüllt. Diese Bögen sollten vor allem vollständig ausgefüllt sein und es muss unbedingt die Schulnummer Deiner letzten Schule angegeben werden.

Eine weitere Möglichkeit der Anmeldung gibt es über das Internet. Dies können Schulen und Jugendberatungen für Dich tun. Die Jugendberatung hat in Deinem Bezirk offene Sprechstunden.

Hier findest Du alle Berliner Jugendämter.

Außerdem solltest Du die Anmeldefristen (meistens sind die im Mai) für die berufsvorbereitenden Lehrgänge unbedingt einhalten, da Du sonst auf eine Warteliste kommst und dann könntest Du nicht gleich den Lehrgang beginnen. Die Fristen für die verschiedenen Lehrgänge erfährst Du an Deiner Schule, bei den OSZ’s oder bei der Berufsberatung von der Agentur für Arbeit.

Ganz Wichtig! Du kannst Dich nur für einen Berufsvorbereitungslehrgang anmelden. Wenn Du Dich bei mehreren Lehrgängen anmeldest, kann es sein, dass man Dich aussortiert, weil Du Dich nicht an die Vorschriften gehalten hast.


 

BQL
BQL steht für Berufsqualifizierender Lehrgang im 11. Schuljahr. Auch dieser Lehrgang ist für Jugendliche ohne oder mit einfachem Schulabschluss. Dieser Berufsvorbereitungskurs findet in einem Oberstufenzentrum statt und dauert 1 Jahr. Anmelden mußt Du Dich direkt an einem Oberstufenzentrum. Du sollest das OSZ wählen, welches als Schwerpunkt den Beruf hat, den Du gerne kennenlernen möchtest. Wenn Du den Lehrgang erfolgreich beendet hast, erhältst Du ein Abschlusszeugnis, das dem Hauptschulabschluss oder dem erweiterten Hauptschulabschluss entspricht. WICHTIG: Auch wenn der Schulabschluss schon etwas länger her ist, hat man die Möglichkeit an einem BQL teilzunehmen – das geht bis zum 21. Lebensjahr.


 

BQL (FL)
Das BQL (FL) steht ebenfalls für Berufsqualifizierender Lehrgang im 11. Schuljahr. Auch dieser Lehrgang ist für Jugendliche ohne oder mit einfachem Schulabschluss. Das Besondere an dieser Berufsvorbereitung ist aber, dass es speziell an Jugendliche mit einem besonderen Förderbedarf gerichtet ist, also nur an Jugendliche, die schon in der Schule den Förderschwerpunkt „Lernen“ belegt hatten. Das BQL (FL) findet auch in einem Oberstufenzentrum statt und dauert 2 Jahre. Du solltest das OSZ wählen, welches als Schwerpunkt den Beruf hat, den Du gerne kennenlernen möchtest.
Wenn Du den Lehrgang erfolgreich beendet hast, erhältst Du ein Abschlusszeugnis, das dem Hauptschulabschluss oder dem erweiterten Hauptschulabschluss entspricht.


 

BQL/VZ (Vollzeit)
Das BQL/VZ ist ebenfalls ein Lehrgang an einer beruflichen Schule oder einem Oberstufenzentrum. Der gesamte Lehrgang findet an einem Ort statt. Das heißt, dass Du Theorie und Praxis immer an ein und derselben Schule hast.

Eine Übersicht der Berliner OSZ’s findest Du hier


 

BFS – 1 Jahr Berufsfachschule

ACHTUNG! Für diese schulische Berufsvorbereitung brauchst Du keinen Anmelde- und Leitbogen mehr! Du meldest Dich einfach direkt bei der Schule, die Dein gewünschtes Berufsfeld anbietet. Dort erfährst Du dann, welche Bewerbungsunterlagen eingereicht werden müssen.

Voraussetzung für die Teilnahme am OBF ist, dass Du mindestens den erweiterten Hauptschulabschluss hast. Du erhältst in einem Beruf Deiner Wahl eine berufliche Grundbildung, d.h. Theorievermittlung und Allgemeinbildung.
Wenn Du das Jahr erfolgreich beendest, erhältst Du ein Abschlusszeugnis, das dem Mittleren Schulabschluss gleichwertig ist.

Wichtig! Du hast ein halbes Jahr Probezeit.

Eine Übersicht der Berliner OSZ’s mit BFS findest Du hier


 

IBA – Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung
Die IBA ist ein Pilotprojekt und verbindet die Lehrgänge BQL und BFS 1 miteinander. Er ist für Jugendliche mit und ohne Schulabschluss. Unabhängig von Deinem Abschluss nimmst Du an einem Beratungs- und Auswahlverfahren teil und wirst dann verschiedene Gruppen zugeteilt.

Auch dieser Lehrgang dauert 1 Jahr und am Ende kann man einen Schulabschluss erwerben – die (erweiterte)  Berufsbildungsreife (ehemals Hauptschulabschluss), den Mittleren Schulabschluss – oder den Zugang zu einer dualen Berufsausbildung erhalten. Die Anmeldung erfolgt entweder persönlich bei einem OSZ oder im Elektronischen Anmelde- und Leitsystem (EALS).

Hier findest Du weitere Informationen zu IBA und an welchen OSZ’s Du Dich dafür anmelden kannst

 

In eigener Sache

Wir hoffen, der Beitrag war informativ und hilfreich für Sie. Wenn Sie Gangway e.V. etwas zurückgeben wollen, freuen wir uns über Ihre Unterstützung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.