I.F.T.A.R. Wahnsinn in Neukölln – Ein Fußballturnier der Superlative

Liebes Tagebuch,

letzten Freitag hab ich etwas wunderschönes erlebt. Ich war meinen Freunden im schönen Neukölln, wir spazierten zwischen Hermannstraße und Karl Marx Straße entlang, die Sonne ging gerade unter und ein leichter Appetit meldete sich, zusammen mit dem Wunsch nach netten Menschen, guter Laune und unkorruptem Fußball.

In der Luft lag ein Hauch von Frieden und Fleisch. Ich konnte nicht anders, ich musste dieser Versuchung nachgehen. Stimmengewirr, Drohnenrauschen, Jubelarien, frenetische Fangesänge (“OOOOOGGER BÄÄÄÄÄÄÄÄSCH!!!”) (“Auf geht’s Pankow, Auf geht’s!”) durchzuckten einen harmonischen Freitagabend im Jugendzentrum Lessinghöhe zu Neukölln.

Die Street League hat sich das Fastenbrechen im Ramadan zum Anlass genommen, ein Fußballevent der Extraklasse gemeinsam mit der Lessinghöhe zu organisieren. Und wie!

Sportlich hat sich Team Wedding von seiner besten Seite gezeigt und den Pokal hochverdient mit nach Hause genommen. Zum Thema Fair Play nur so viel: Kollege Jens aus Pankow hat seine Recken voll im Griff und hochsoziale Sportler aus ihnen geformt. Chapeau!

Vielen Dank an alle Jugendliche, Ältere Herren & Damen & den KollegInnen aus den beteiligten Teams (Treptow/Köpenick, Wedding, Friedrichshain, Pankow, Neukölln und Team BP) und besondere Anerkennung geht raus an George und Nimer von der Lessinghöhe ! (Weiter so, vielleicht klappt es auch mal mit einem Pokal für euch…)

Schönen Tag noch!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.