Ein „Sommer“ im Süden Pankows

Dieses Jahr wollte der Sommer ja nicht so richtig in die Pötte kommen. Davon ließen wir uns aber nicht beirren und schon gar nicht entmutigen! So rockten wir zusammen mit vielen Jugendlichen unterschiedliche Aktionen…

Den Auftakt im frühen Sommer bildete das KIEZKARUSSEL in Weissensee. Dort waren wir zusammen mit dem JobInn Team Pankow und dem Glücksrad mit Bogenschießanlage, Slackline und Graffitiaction am Start. Zwar spielte uns das Wetter einen Streich, hatten Aber nichts desto trotz einen tollen Tag!

Zwei Wochen darauf, waren wir wieder mit der Bogenschießanlage unterwegs. Diesmal quasi direkt vor der Haustür beim MÜHLENKIEZFEST! Auch hier hatten wir eine gute Zeit und konnten neue Gesichter kennenlernen und alte Bekannte treffen.

Neben den Festen dürfen im Sommer Ausflüge nicht fehlen! So machten wir uns mit einer Gruppe junger geflüchteter Menschen auf nach Templin, um mit DRAISINEN die Schienen entlang zu fetzen. Ein riesen Spaß und eindrucksvolles Erlebnis für alle Beteiligten!

Mit der gleichen Gruppe ging es im Spätsommer auf in den KLETTERWALD Jungfernheide – ein Erlebnis für sich und die Gruppe! Es gehört schon einiges dazu sich in fünf bis zehn Metern höhe auf wackeligen Balken oder Seilen entlang zu bewegen. Nicht nur, dass das Vertrauen in sich geschult wird, sondern auch der Gruppenzusammenhalt.

Auch mit einer GRAFFITIAKTION waren wir am Start! Wir trafen uns zusammen mit der JFE „bunte Kuh“ am Weissensee und zogen mit Verpackungsfolie Sprühflächen hoch und starteten durch mit Spraydosen. Spontan schaute der Rapper SMOKA vorbei und gab ein paar seiner Texte zum besten – Vielen Dank nochmal an dieser Stelle!

Ein weiteres Highlight diesen Sommer war eine dreitägige fahrt an den idyllischen LIEPNiTZSEE. Mit einer Horde Jungs machten wir uns auf: Bauten ein Lager, kochten zusammen, spielten Volleyball, schwammen, fuhren Bot, bauten eine Schwinge uns saßen Abends zusammen ums Feuer und führten tiefgreifende Gespräche über Gott, die Welt und das Leben an sich.

Wir wurden dieses Jahr zwar nicht mit allzu viel Sonne beschenkt – aber hey, Sommer ist was im Kopf passiert. Wir hatten dank vieler toller Menschen eine gute Zeit!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.