… Fahrradwerkstatt Marzahn 😄.

Frei nach dem Motto „Platz ist in der kleinsten Hütte“ waren heute drei kleine Gäste in der Werkstatt, die es wohl aufgrund ihrer Größe bevorzugten, gleich ihre Familien geschlossen mitzubringen (insgesamt 5 Kinder, 2 Erwachsene).

Erste Sorgen, unsere SpendenRäder könnten eventuell nicht geeignet sein, wurden sehr schnell aus dem Weg geräumt – und gleich darauf waren alle (!) ganz fleißig dabei, den Kinderrädern wieder Leben einzuhauchen ☺️

Besonders attraktiv hierbei war der „Job“, die Handlampe halten und dem Schrauber leuchten zu dürfen… und als dann der Hinterreifen des pinkfarbenen Lilifee – Rades als verschlissen erklärt wurde, fanden sich gleich agile kleine Menschen, die damit vor der Werkstatt auf der Promenade spielten. Die damit plötzlich einkehrende Ruhe rund um den Montageständer wurde dann nur durch kurze „Ist das Fahrrad dann gleich fertig?“  – Rufe unterbrochen 😊

Nacheinander sollten dann drei Kinderräder unterschiedlicher Größe fertig instandgesetzt auf Herz und Nieren getestet werden. Am Ende waren alle zufrieden und radelten freudig davon (sofern sie was zum radeln hatten…).
🚲              🚲              🚲              🚲              🚲              🚲              🚲              🚲              🚲              🚲

Jetzt, so kurz vor dem 2-jährigen Bestehen der Fahrradwerkstatt, spürt man, dass die Geflüchteten langsam ankommen. Man merkt, dass die Sprachbarrieren niedriger werden; die (Schul-) Kinder sprechen mittlerweile fast fließend Deutsch.

Das erleichtert natürlich die Kommunikation während des Schraubens und die Unterhaltungen werden differenzierter.

125 SpendenRäder wurden mittlerweile in Marzahn von Grund auf instand gesetzt und der damit wachsende Pool unserer Räder wird nebenzu unter unserer Anleitung von den Besitzern gewartet.

Auch sonst ist unsere kleine feine Werkstatt im Kiez bekannt und wird gerne während der wöchentlichen „Fahrrad-Sprechstunde“ von Jugendlichen und Anwohnern für kleinere Reparaturen genutzt. Zeichnet sich mal eine größere „Operation“ ab, wird ein individueller Termin vereinbart und ganz in Ruhe zusammen am Rad geschraubt.

Falls sich jemand angesprochen fühlt, unsere Fahrradwerkstatt in Marzahn tatkräftig oder mit neuen SpendenRädern zu unterstützen, so möge sie / er uns bitte eine Mail an unsere brandneue Adresse schicken: fahrradwerkstattmahe@gangway.de

Und wenn jemand das Projekt finanziell unterstützen möchte, kann sie / er das gerne hier tun:

VIELEN DANK!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.