Unsere Mädchen Gruppe wollte in den Räumlichkeiten von Straße mit Dach ein Cigköfte Night gestalten mit Begleitung von Musik. Cigköfte ist eine Spezialität des Südostens Türkei wie z.B. Sanli Urfa oder Adiyaman, da wir das Glück haben, dass zwei unserer Mädchen aus den oben genannten Städten sind, waren sie dazu bereit uns ihre Cigköfterezepte vorzuführen.
Sie sagten, Cigköfte ist eine Feinkost, was eine Menge Geduld und Kraft braucht, keinerlei Detail dürfte fehlen wie z.B. Bulgur, Knoblauch, rohes Gehacktes usw.
Wir trafen uns und machten den Weg zum türkischen Supermarket….Und da ging es schon LOS, nach dem Motto, „viele Köche*innen verderben den Brei!“
Wir haben ca. 60 Minuten für einen Einkauf gebraucht, weil jeder einen Senf dazu abgeben musste und der Meinung war, dass Cigköfte anders gemacht wird.
Doch „Urfali“ und „Adiyamanli“ waren fest davon überzeugt, dass sie es besser wissen und setzen ihren Willen durch. Sie gewannen dann auch, ob es nun daran lag, dass sie lauter waren oder aus der Region, des Cigköftes stammen, werden wir nie erfahren. ; )
Nach unserem Einkaufserlebnis, sind wir dann irgendwann in den Räumlichkeiten von Straße mit Dach angekommen und dann ging es „RICHTIG“ los.
Jeder schnippelte etwas an Zutaten und brachte es zu „Urfali“, weil sie die komplette Verantwortung für das Cigköfte hatte.
Vielleicht auch weil sie am überzeugendsten war….?!
Sie knetete ungefähr 60 Minuten lang das Gemisch aus rohem Fleisch, Bulgur, Paprika Mark etc. bis dieser, zum Verzehr fertig war und die berühmte Cigköfte serviert werden konnte.
In dieser Zeit bereiteten, die anderen Mädchen den Salat und Ayran vor. Ayran wurde ebenfalls mit großer Sorgfalt selbst zubereitet: mit Wasser, Joghurt und Salz.
Anschließend saßen wir mit Höhen und Tiefen des Cigköftes an einem Tisch und aßen zusammen.
ES WAR SEHR LECKER!

Autor: Rabia

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.