Chaotisch? Wohl eher selbstbestimmt…

Am 9.7. fuhren wir mit divers aufgestellten Jugendlichen auf dem Spreewaldring in Waldow, was mit anschließendem Grillen im Prenzlauer Berg gefeiert wurde. Die ausführliche Einführung der Angestellten des Spreewaldrings wurde mit lockeren Sprüchen wie: „Sturmhaube? Ich trag doch Kopftuch!“ begleitet. Die 10 minütige-Fahrt war sehr erlebnisreich und viele spielten mit den Grenzerfahrungen ihres Körpers in einem Kart. Vermutlich wurde deshalb die Fahrt nach 7 Minuten – „zu unserer eigenen Sicherheit“ – von den Verantwortlichen beendet. Die Jugendlichen fuhren entsprechend ihrem Können und ihrer Kompetenz zur Risikoeinschätzung; dass Anfänger*innen von der Bahn abkommen, verwunderte uns nicht. Die „Chaostruppe“ verließ somit den Ring mit einem „bis zum nächsten Mal“ und hinterließ neugierige Blicke in den Gesichtern der Besucher*innen der Kartbahn.

Beim anschließendem Grillen – ohne Verletzte – entdeckten sie unser Büro für sich. Nicht nur Flyer, Krimskrams und Schnickschnack, sondern auch Kicker und Tischtennis.

Ein sehr aufregender und besonderer Tag, auch für uns!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.