Behind Bars „Salome und der Klang der Macht“

Behind Bars – Salome und der Klang der Macht – Web Version from No Boundaries on Vimeo.

16 Monate lang haben die Jugendlichen Insassen der Jugendstrafanstalt Plötzsensee an diesem Projekt gearbeitet. Im Gefängnisalltag verlieren Sprache und Ausdruck häufig an Vielfalt, was nicht selten zu Frust, Missverständnissen und Konflikten führt. Behind Bars will Sprache als ein Werkzeug einsetzen, dass Spielräume eröffnet und zwischen den verschiedenen Interessen und Kulturen vermittelt. Um jedoch Sprache gezielt als Medium zur Formulierung eigener Bedürfnisse und Visionen und damit zur Konfliktprävention konstruktiv einsetzen zu können, bedarf es der Anleitung durch erfahrene KünstlerInnen und PädagogInnen. Zweimal Wöchentlich (je 90 Minuten) fanden Workshops statt, die von einer/m in Berlin ansässigen KünstlerIn, einer Mitarbeiterin von No Boundaries e.V., einer Pädagogin der JSA und einem Sozialarbeiter von Gangway e.V. betreut wurden. In dreimonatigen Modulen sollten zu Themen, die sich an der Lebenswelt der Jugendlichen orientieren, eigene, authentische Texte entstehen. Die DozentInnen leiteten die Jugendlichen an, sprachliche Vielfalt zu entwickeln, eigene Ideen zu verbalisieren, den Wortschatz zu erweitern, die Stilmerkmale unterschiedlicher Textformen zu erkennen und schließlich die eigenen Texte vor Anderen vorzutragen.
Behind Bars „Salome und der Klang der Macht“ ist ein Projekt von No Boundaries e.V. und der Jugendstrafanstalt Plötzensee in Kooperation mit Gangway e.V. und der Deutschen Oper Berlin, gefördert durch die Friedrich Ebert Stiftung.

For 16 month young inmates of the youth detention facility „Plötzensee“ have been working on this project. Language often looses its significance and multiplicity in the day to day prison routine. This can lead to frustration , misunderstandings and conflict. Therefore we consider it crucial to improve the ability of self expression and to offer new methods which will empower participants to deal with a diverse variety of topics that will be addressed during the program. Incarcerated young people had the opportunity to participate in poetry / rap and literature classes within the school curriculum of the detention facility. The projects goal was to improve language skills and to increase the interest in and the ability of self expression through language. The project´s aim, to empower involved young people to find a vehicle for self expression through artistic means. Teaching artists visited the facility twice a week to offer classes: creative writing, rhyming, drawing classes. They discussed everyday topics and in the process they were able to define ways how to express them accordingly. This project was accompanied by the pedagogical instructions of social workers and teachers of the youth detention facility as well as Gangway e.V.
Behind Bars „Salome und der Klang der Macht“ is a project by No Boundaries e.V. and the youth detention facility Plötzensee in cooperation with Gangway e.V. and the German Opera Berlin, funded by the Friedrich Ebert Foundation.

Film by Olad Aden
Music by Akira

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.